Trägerverein Schützenhof Oberrodenbach e.V.

Schützenhof – Der Treffpunkt für JUNG und ALT

27. November 2019
von Richard
Kommentare deaktiviert für 13. Dezember – Single-Treff im Schützenhof Oberrodenbach

13. Dezember – Single-Treff im Schützenhof Oberrodenbach

Die Gruppe trifft sich einmal im Monat und zwar jeden 2. Freitag im Monat. Der Single-Treff im Schützenhof Oberrodenbach ist ein Treffpunkt für Frauen und Männer, die sich in einem ungezwungenen Rahmen persönlich kennenlernen möchten, ob für Freizeit, Urlaub oder Sport. 

Am 13. Dezember wird es etwas weihnachtlich. Jeder Gast wird gebeten ein kleines Geschenk (Wert 5,00 – 7,00 €) mit zu bringen. Diese Geschenke werden dann unter den Besucher verteilt. Auch wird es eine Kleinigkeit zum Essen geben.

Am 15.12.2019 ist ein Ausflug zum Weihnachtsmarkt nach Rüdesheim organisiert. Treffpunkt ist um 10:45 Uhr der Hauptbahnhof in Hanau. 

Beginn am 13. Dezember: 19:30 Uhr – Eintritt frei Ort: Treffpunkt Schützenhof – Hanauer Straße 8 – 63517 Rodenbach-Oberrodenbach.

7. November 2019
von Richard
Kommentare deaktiviert für Start in die Dämmerschoppen-Jahreszeit mit Christoph Schellhorn und den Wingerts

Start in die Dämmerschoppen-Jahreszeit mit Christoph Schellhorn und den Wingerts

Christoph Schellhorn – Der Tiroler Gitarrenpoet

Solo, nur mit Gitarre und Gesang, spannt Christoph Schellhorn den Bogen von Folk über Blues bis zu Acoustic Rock mit Texten auf Englisch und Tirolerisch. In 19 Bühnenjahren mit acht eigenen CD-Produktionen hat er sich einen hervorragenden Ruf als versierter Fingerstyle-Gitarrist erspielt, und so durfte er bereits mit so unterschiedlichen Künstlern wie Peter Ratzenbeck, Kieran Halpin, Chris Jones, Schiffkowitz (STS) und Roland Neuwirth arbeiten.

Das neueste Album “Holiday Heart” erschien im Juni 2019 und deckt ein breites Spektrum im Bereich Fingerstyle-Gitarre, Blues und Contemporary Folk ab. “Schellhorn bietet Saitenakrobatik und künstlerische Konsequenz in Gestalt eines bescheiden gebliebenen, österreichischen Gitarristen, der längst das Format eines internationalen Stars hat.” (Concerto Magazin)

Musikalisch wird Christoph bei einigen Songs von den Wingerts begleitet und Christoph begleitet sie. Das verspricht ein schöner Abend zu werden und für das leibliche Wohl sorgt wie immer das Schützenhof-Team

Veranstaltungsort: Schützenhof Oberrodenbach – Hanauer Straße 8 – 63517 Rodenbach

Salatöffnung: 17:00 Uhr – Beginn: 17:30 – Eintritt frei – der Hut geht rum

7. November 2019
von Richard
Kommentare deaktiviert für 8. November – Single-Treff im Schützenhof Oberrodenbach

8. November – Single-Treff im Schützenhof Oberrodenbach

Jeden 2. Freitag im Monat organisiert der Schützenhof Oberrodenbach ein Treffen für Frauen und Männer, die sich in einem ungezwungenen Rahmen persönlich kennenlernen möchten, ob für Freizeit, Urlaub, Sport oder Partnerschaft. Beginn: 19:30 Uhr – Eintritt frei – Ort: Treffpunkt Schützenhof – Hanauer Straße 8 – 63517 Rodenbach-Oberrodenbach.

11. Oktober 2019
von Richard
Kommentare deaktiviert für Faires Frühstück am 03. November in Rodenbach

Faires Frühstück am 03. November in Rodenbach

Am Sonntag, dem 03. November veranstaltet die Steuerungsgruppe Fairtrade der Gemeinde Rodenbach ein regionales und faires Frühstück im Schützenhof Oberrodenbach, Hanauer Straße 8. Vor einem Jahr wurde Rodenbach als Fairtrade-Gemeinde ausgezeichnet und möchte den ersten Geburtstag gebührend begehen. „Bei der Auszeichnungsfeier im letzten November kam unser fairer Brunch so gut an, dass wir nun jedes Jahr ein faires Frühstück veranstalten wollen“, so Bürgermeister Klaus Schejna und Stephan Loquai, Sprecher der ehrenamtlichen Steuerungsgruppe, die aus Mitgliedern der örtlichen Vereine, Institutionen und Gastronomie besteht.

Für das Frühstück stehen unter anderem Kaffee, Tee, Orangensaft, Honig, Zucker und Schokoladenaufstrich aus dem Eine-Welt-Laden zur Verfügung. „Oft vergessen wird, dass viele der leckeren Zutaten auf unserem Frühstückstisch gar nicht bei uns wachsen. Menschen in Afrika, Asien und Lateinamerika produzieren unsere Lebensmittel oft unter menschenunwürdigen Arbeitsbedingungen. Gleichzeitig werden Umwelt und Klima geschädigt“, erläutert Stephan Loquai, der auch Vorsitzender des Eine-Welt-Laden in Rodenbach ist. „Mit einem Fairtrade-Produkt werden also die Produzentinnen und Produzenten aus den Ländern des Südens unterstützt, um bessere Arbeits- und Lebensbedingungen zu erhalten.“

Ergänzt wird das liebevoll zusammengestellte Frühstücksbüfett von regionalen Anbietern. „Brötchen vom heimischen Bäcker, Wurst vom örtlichen Metzer, Eier und Milch von regionalen Anbietern, so sieht ein nachhaltiges Frühstück aus“, ist sich die Steuerungsgruppe einig. Bürgermeister Schejna nimmt an diesem Tag auch wieder den Kochlöffel in die Hand und wird auf Wunsch der Gäste ein Rührei zubereiten. Das faire Frühstück findet von 10.00 bis 13.00 Uhr statt. Ein Kostenbeitrag in Höhe von 6,50 € pro Person ist zu entrichten, Kinder frühstücken vergünstigt. Zudem wird eine Reservierung empfohlen, da das Platzangebot im Schützenhof eingeschränkt ist! Anmeldungen nimmt Richard Uhl, Vorsitzender des Trägerverein Schützenhof, unter der Telefon-Nr. 06184 51287 entgegen.

18. September 2019
von Richard
Kommentare deaktiviert für 19.9. Krimi-Lesung mit Peter Ripper

19.9. Krimi-Lesung mit Peter Ripper

Peter Ripper liest aus Karlo Kölners zwölften Fall: Der Tod nimmt keine Wetten an

Karlo Kölner muss eine heftige Eifersuchtsszene seiner Lebensgefährtin Jeannette über sich ergehen lassen. Sein Date mit der hübschen Polizistin Conny in einer Kneipe am Offenbacher Markt befeuert Jeannettes Phantasie zusätzlich. Karlo ist sich dagegen keiner Schuld bewusst.

Doch nach einem verhängnisvollen Besuch in einer dubiosen Kneipe im Frankfurter Bahnhofsviertel muss er sich die beklemmende Frage stellen: Bin ich ein Mörder?

Plötzlich verschwindet Privatdetektiv Georg Gehring im Bermudadreieck zwischen Kaiser-, Mosel- und Münchener Straße, eine Kühltruhe mit makabrem Inhalt reist von Offenbach in die Rhön, und höchst makabre Wetten setzen dem Ganzen die Krone auf.

Für musikalische Abwechslung sorgt Andy Sommer – Blues, Folk, Rockballaden, Oldies

Termin: 19.9. 2019 – 19:30 Uhr – Eintritt frei

Ort: Schützenhof – Hanauer Straße 8 – 63517 Rodenbach

10. September 2019
von Richard
Kommentare deaktiviert für 19.11. VIDEO – Abend im Schützenhof

19.11. VIDEO – Abend im Schützenhof

Sagenhaft: Schlesien – Unterwegs in Oberschlesien

Wer von Schlesien erzählt, dem geht es nicht um vergangene Zeiten. Für viele ist Schlesien nicht nur ein Landstrich im heutigen Polen, sondern vor allen Dingen ein Ort der Erinnerung an die Kindheit. Nach Flucht und Vertreibung ist Schlesien für sie eine verlorene und schmerzlich vermisste Heimat.

Aber wie ist Schlesien eigentlich heute?

Eine stille Wärme liegt über dem Land Schlesien. Bewacht von den Gipfeln der Sudeten, durchwandert von der wilden Oder und ihren Nebenflüssen ist es ein Zauberland, das Menschen berührt.

Ganz gleich, ob man hier geboren wurde oder zum ersten Mal das Land entdeckt – so wie wir. Oberschlesien mit seinem riesigen Industrierevier liegt östlich von Niederschlesien.

Oberschlesien war die Heimat vieler Millionen Bergleute – vergleichbar mit dem Ruhrgebiet. So manche Zeche ist heute ein Industrie-Denkmal. Viele Reisende kommen und bestaunen das Land zwischen Vergangenheit und Aufbruch. Zum Glück ist die Grenze zwischen Deutschland und Polen heute längst nicht mehr so starr wie zu Zeiten des Kalten Krieges. Heute kann man einfach so von einem Land in das andere spazieren. Es wechseln das Handy-Netz, die Währung und die Sprache. Und viele sind hier im Deutschen genauso zu Hause wie im Polnischen…

Das Ehepaar waren im September 2018 unterwegs in Oberschlesien und haben ihre Erlebnisse in zwei VIDEO-Filmen (jeweils etwa 55 Minuten) zusammengefasst. 

Wir laden Sie recht herzlich ein, sich auf der Fahrt von Werner’s durch die prachtvolle Landschaft zu beteiligen.

VIDEO Teil 1 

Die Reise beginnt in Oppeln und dann fahren wir weiter über Groß Stein, St. Annaberg, Oberglogau, Moschen, Zülz, Neustadt, Neisse nach Ottmachau. 

VIDEO Teil 2

Hier besuchen wir die historischen Orte, die sich heute in Tschechien befinden; und in Teschen sind wir dann wie-der im heutigen Polen und fahren über Bielitz-Biala, Pless, Ratibor, Lubowitz, Groß Neukirch, Kloster Rau-den, Gleiwitz, Neudeck, Tarnowitz, Brynneck nach Himmelwitz. Dort beenden wir unsere Rundfahrt.

Termin: Dienstag 19. 11. 2019 – Beginn: 19:30 Uhr – Ort: Schützenhof Oberrodenbach – Eintritt frei

10. September 2019
von Richard
Kommentare deaktiviert für 24.10. Detlef Knoll liest aus seinem 2. Rodenbach-Krimi

24.10. Detlef Knoll liest aus seinem 2. Rodenbach-Krimi

Mord in Rodenbach = Death in Paradiese

Detlef Knoll liest aus seinem 2. Rodenbach-Krimi “Schlangen-Nest” und lamentiert unser anderem – Über eine Skrupel. Darf man seine Heimatgemeinde zum Schlangen-Nestmachen?

Über Standortprobleme – Rodenbach ist nicht London. Jeder Leser vor Ort recherchieren und Autorenfehler sofort entlarven.

Über die “Deutsche Rechtschreibung” – Warum man “dich” klein anredet, Sie aber groß, und warum nicht vor jedes und, kein Komma gehört.

Über Buchtitel – Sollte man den aktuellen Trends, als englisch und bandwurmlang, folgen oder besser nicht.

Beginn: 20:00 Uhr – Einlass: 19:30 Uhr – Eintritt: 8,00 € – Vorverkauf: Bücherstube Keese Niederrodenbach – Schützenhof Oberrodenbach

30. Juni 2019
von Richard
Kommentare deaktiviert für Repair-Café im Schützenhof Oberrodenbach Ehrenamtliche Mitarbeiter/innen gesucht!

Repair-Café im Schützenhof Oberrodenbach Ehrenamtliche Mitarbeiter/innen gesucht!

Sie sind handwerklich geschickt und sie haben Lust, dieses Wissen weiterzugeben? Sie sind „Experten“ für Reparaturen von Alltagsgegenständen oder ausgebildete Elektrofachkraft? Sie haben Zeit und Lust, sich ehrenamtlich zu engagieren und wollen Menschen mit ihren Fähigkeiten helfen?

Dann mach sie mit beim Repair-Café im Schützenhof! Einmal monatlich veranstalten wir einen Reparatur-Treff, wo Menschen ihre kaputten Alltagsgegenstände mitbringen können und Hilfe beim Reparieren erhalten. In gemütlicher Atmosphäre, bei Kaffee und Kuchen, wird gemeinsam repariert und Wissen geteilt. 

Weitere Auskünfte und Informationen erteilt Richard Uhl, Tel. Nr. 06184 -51287 Email: info@traegerverein-schuetzenhof.de
Wir freuen uns auf sie!

23. Mai 2019
von Richard
Kommentare deaktiviert für 10 Jahre „Neue Dorfmitte Oberrodenbach“ gefeiert

10 Jahre „Neue Dorfmitte Oberrodenbach“ gefeiert

Der Vorsitzende vom Trägerverein Schützenhof, Richard Uhl, und der Bürgermeister der Gemeinde Rodenbach, Klaus Schejna, haben mit kurzen Ansprachen das „Jubiläum Schützenhof und Künstler-Frühling sowie Hof- und Garagenflohmarkt“ eröffnet.

Uhl erinnerte an die Idee und die Umsetzung der Neugestaltung der „Neuen Dorfmitte Oberrodenbach“ und der Umwidmung vom Schützenhof in eine Begegnungsstätte für Jung und Alt. Vor 10 Jahren und auch heute dankte er den Unterstützern in Rodenbach, der politischen Gemeinde Rodenbach, dem Landrat vom Main-Kinzig-Kreis und der Hessischen Landesregierung für die Investition von über einer Million Euro. Heute werden die Räume von den örtlichen Vereinen vielseitig genutzt. 

Bürgermeister Klaus Schejna erinnerte daran, dass bei der Einweihung der „Neue Dorfmitte Oberrodenbach“ die Sonne ebenfalls so schön schien wie heute und den Zweck unterstützte, Feste der verschiedensten Art in der Gemeinschaft zu feiern. 

In den Sommermonaten ist die Durchgangsstraße fast alle zwei Wochen für den Durchgangsverkehr gesperrt. Sei es jetzt für den Künstler-Frühling, anschließend für das Weißbier-Fest, das Weinfest und Musikfest sowie dieses Jahr zum ersten Mal für das Kirchweih-Fest, der Marktplatz schlechthin. Schejna dankte allen Helfern und Unterstützern für das ehrenamtliche Engagement. „Es hat sich mehr als gelohnt die Umgestaltung der Dorfmitte vorzunehmen und gleichzeitig im Rodenbachtal eine Renaturierung nach dem Motto „Natürlich Rodenbach“ durchgeführt zu haben.

Das Rodenbacher Blasorchester (RBO) stimmte die zahlreichen Gäste musikalisch auf den fröhlichen Nachmittag ein, danach folgten die Band Harvest Moon mit nicht alltäglichen Songs und später die Rodenbacher Square Dancers. Die Bewirtung u.a. mit Flammkuchen und Schweinenacken vom Smoker sowie hausgemachten Kuchen sorgte für zufriedene Gäste. Gleichzeitig präsentierten über 20 Künstler und Kunsthandwerker im Schützenhof und im Freigelände ihre Angebote. Alle Künstler waren selbst anwesend und standen den interessierten Besuchern zu einem kleinen Gespräch bereit.Sowohl vor 10 Jahren als auch heute endete das Fest mit einem Gewitter …..