Trägerverein Schützenhof Oberrodenbach e.V.

Schützenhof – Der Treffpunkt für JUNG und ALT

Mixtur “live on stage” stimulierte

„Matthias Baselmann solo & unplugged“ lockte zu seinem zweiten Auftritt sehr viele Fans in den Schützenhof Oberrodenbach. Musikalische Spontanität, außergewöhnliches handwerkliches Können und mitreißende Interaktion mit dem Publikum sind längst zum unverwechselbaren Markenzeichen des Künstlers geworden, der auch nach 36 Jahren “live on stage” immer noch genau weiß, was er seinem Publikum schuldig ist – und was vielleicht noch wichtiger erscheinen mag – sich selbst nicht zu ernst nimmt.
Seine Feststellung: „Ich halte die Erinnerung an ältere Songs gerne für mein Publikum wach!“ kam bei den Besuchern von 18 Jahre aufwärts gut an. Als Instrumente genügenden ihm zwei Gitarren und falls mal erforderlich gab er die passende Töne vom Saxophon oder der Trompete als Gesangsimprovisation von sich. Die zahlreichen Besucher hatten die Texte der Songs der 60ziger und 70ziger Jahre sofort wieder parat und sangen begeistert mit oder klatschen den Takt. Sein Gesang konnte sich ohne Schlagzeuger und weiterer Instrumentalunterstützung ganz toll entfalten. Das Publikum hörte bei einigen ernsten Songs sehr aufmerksam und konzentriert zu. „So liebe ich es. Ich bin kein Musiker für den Ballermann!“ schmeichelte er sich ein und dankte mit einigen Zugaben!
Als absoluter Autodidakt und mit unglaublicher Bühnenpräsenz ausgestattet, ist Matthias Baselmann immer sich selbst treu geblieben und hat sich in mehr als dreißig Jahren vor allem als „one-man-live-act“, nur mit akustischer Gitarre und seiner Stimme bewaffnet, bundesweit einen mehr als guten Namen erspielt.
Während seines Auftritts bediente sich Baselmann keines vorgegebenen Programmes, sondern ließ sich ganz auf die jeweilige Stimmung des Publikums ein und ist dabei spontan und vielseitig. Dank seines vielschichtigen musikalischen Backgrounds aus Pop, Rock, Folk und Country kam es sogar vor, dass er gewisse Songs einfach auf Zuruf spielte und so eine Nähe zum Publikum schaffte, die nur wenigen Künstlern gelingt.

Baselmann_10_Publikum-web
Diese ganz spezielle Mixtur aus musikalischer Flexibilität und purem Entertainment kam an bei dem Publikum in Oberrodenbach, das einfach nur gute, erdige und handgemachte Musik erleben mochte – ohne Schnickschnack und immer mit einem kleinen Augenzwinkern!
Für das leibliche Wohl sorgte das bewährte Schützenhof-Team unter Leitung von Richard Uhl, dem Vorsitzenden des Trägervereins in Oberrodenbach.

Wer die Veranstaltung am 22.2. verpasst hat kann Matthias Baselmann bald wieder im Schützenhof Oberrodenbach live erleben. Am 7. Juni anlässlich des Rodenbacher Künstler-Frühlings ab 13:30 Uhr oder bei einem vorweihnachtlichen Konzert am Sonntag, 13. Dezember ab 17:00 Uhr. Wie immer ist der Eintritt frei.

Fotos und Text. Anton Hofmann